Im Spielhaus

Ich mag am Reisen, dass wir immer wieder Überraschungen erleben. imageIn einem Bergdorf auf den Filipinen, wo wir jetzt sind, haben wir ein Spielhaus gefunden! Dort gab es ein Hüpfnetz voller bunter Bälle, Autos, Bauklötze, andere Kinder, es war super. Ich durfte morgens und nachmittags hin und die Zeit war immer zu kurz. Meine Eltern sind wandern gegangen. Zu einem unterirdischen Fluss und zu hängenden Särgen, sagt meine Mama. Ich dachte, Särge kommen unter die Erde, aber hier hängen die Menschen sie auf. Ist auch egal, im Spielhaus war es schöner. Meine Mama sagt, dass es zu Hause normal ist, dass Kinder sich tagsüber an einem Ort treffen, an dem sie spielen dürfen. Dann freu ich mich doch drauf, dass wir bald zurückfliegen.